Häufige Fragen

Das Leben an Bord
Brauche ich Segelerfahrung / einen Segelschein?

Nein, auf Jonathan und Didyma kann jeder mitsegeln! Neueinsteiger bekommen die Gelegenheit erste Erfahrungen beim Segeln zu sammeln und die Faszination des Segelns kennen zu lernen. Segler mit Erfahrung finden bei uns die Möglichkeit, ihr Wissen und Können zu erweitern.

Muss ich an Bord mithelfen/arbeiten?

Nein, jeder hilft beim Segeln nur so viel mit, wie er kann und Lust dazu hat. Es ist immer ein Skipper mit an Bord, der das Schiff auch alleine bedienen kann. Aber Segeln ist keine Arbeit: Du wirst sehen, wie viel Spaß es machen kann, verschiedene Aufgaben zu übernehmen! Für das gemeinsame Leben an Bord ist es erforderlich, dass sich jeder an der "Hausarbeit" beteiligt (z.B. Aufräumen, Einkaufen, Kochen und Abwaschen).

Sind Kinder an Bord erlaubt?

Natürlich! Gerade für Kinder ist das Segeln eine ganz besondere Erfahrung! Minderjährige sollten jedoch nur zusammen mit Erwachsenen Begleitpersonen an Bord kommen. Auch Kleinkinder sind willkommen, solange Du Dir zutraust, auf diese rund um die Uhr aufzupassen.

Muss ich zum Mitsegeln besonders sportlich sein?

Nein, das ist nicht erforderlich. Du solltest jedoch schwimmen können, da wir auf dem Wasser unterwegs sind.

Wie wird man verpflegt / Welche Vorräte sind an Bord?

Das kommt immer ganz auf die Gäste und ihre Wünsche an. Es gibt eine voll ausgestattete Küche, in der problemlos für alle zusammen gekocht werden kann. Für Essensvorräte und genügend griechischen Wein, Ouzo und Bier haben wir jede Menge Lagerraum und große Kühlschränke an Bord. In der Regel machen wir alle 1-2 Wochen einen Großeinkauf. Der Rest kommt frisch von kleinen Läden vor Ort, vom Markt oder direkt aus dem Meer! Oft gehen wir auch in kleinen Tavernen an Land essen – der Skipper kennt alle Geheimtipps und weiß, wo es am besten schmeckt. Alle Lebensmittel und Getränke an Bord werden aus der gemeinsamen Bordkasse bezahlt.

Ist es an Bord sehr eng? Hat man Privatsphäre?

Jonathan und Didyma sind großzügig und mit ausreichender Entfernung zwischen den Kabinen gebaut, so dass jeder seinen eigenen Lebensraum haben kann. Im Gegensatz zu klassischen Segelschiffen und kleineren Katamaranen gibt es auf Jonathan und Didyma auch viel Platz an Deck, so dass nicht immer alle Gäste zusammensitzen müssen. Abends/Nachts liegen wir oft in kleinen Häfen oder Buchten – daher gibt es immer genügend Möglichkeiten für private Erkundungstouren.

Wird man auf Jonathan oder Didyma schnell seekrank?

Wie bei allen Seereisen besteht die Möglichkeit, seekrank zu werden (Übelkeit). Im Gegensatz zu normalen Segelyachten liegt ein Katamaran jedoch deutlich ruhiger im Wasser - Schräglage ist praktisch ausgeschlossen. Unsere Erfahrungen zeigen, dass unsere Gäste bisher kaum Schwierigkeiten an Bord hatten. Für den Fall der Fälle haben wir natürlich entsprechende Medizin dabei.

 

Alles rund ums Buchen
Wann ist die beste Zeit für eine Segelreise?

Jonathan und Didyma segeln fast das ganze Jahr. In Griechenland herrscht ein sehr mildes Klima mit grundsätzlich nur wenigen Regentagen. Mit Badewetter und (für deutsche Verhältnisse) sommerlichen Temperaturen ist durchgehend von April bis November zu rechnen. In den Sommermonaten von Juni bis August kann es auch sehr heiß werden. Allerdings ist es auf dem Wasser immer angenehmer als auf dem Festland.

Wie kann ich eine Reise auf Jonathan oder Didyma buchen?

Schaue zunächst im Belegungskalender nach, in welchen Wochen noch Plätze auf Jonathan oder Didyma frei sind. Dann schreibe uns einfach eine Email oder rufe direkt an. Die Details werden dann individuell besprochen. Den Transfer vom Flughafen zum Katamaran organisieren wir vor der Anreise per Mobiltelefon. Weitere Informationen und wie Du uns erreichen kannst stehen auf der Seite Buchen und Preise.

Müssen immer vollständige Wochen gebucht werden?

Nein, Du kannst einen individuellen Reisezeitraum mit uns vereinbaren. Jedoch ist es für alle Gäste komfortabler, wenn möglichst gemeinsame Termine für den Crew-Wechsel ausgemacht werden (in der Regel ist dies jeweils der Samstag).

Dürfen die Gäste die Reiseroute selbst bestimmen?

Ja, alle Gäste an Bord können gemeinsam vor Ort mitentscheiden. Wir müssen uns jedoch immer nach Wind und Wetter richten und die jeweils vereinbarten Häfen für den nächsten Crew-Wechsel rechtzeitig erreichen. Deswegen musst Du im Zweifelsfall auf die guten Erfahrungen des Skippers vertrauen – er weiß, wo es am schönsten und angenehmsten für die Gäste ist.

Welche Kleidung sollte ich mitnehmen? Brauche ich besondere Schuhe?

In Griechenland ist durchgehend von April bis November mit sommerlichen Temperaturen zu rechnen. Daher braucht man vor allem leichte Kleidung und Badesachen. Nachts kann es jedoch auch recht kühl werden, so dass unbedingt eine warme Garnitur in den Koffer gehört. Für den seltenen Fall von Regen empfiehlt sich eine Regenjacke. An Bord läuft man entweder Barfuß oder mit sauberen(!) Turnschuhen, Hausschuhen oder Sandalen.

 

Sonstiges
Darf ich Haustiere mitbringen?

Nein, das ist leider nicht möglich. Wir haben zwar unseren Hund Lucy auf Jonathan an Bord - sie ist jedoch sehr klein und lieb und an das Segeln gewöhnt.

Kann ich an Bord mein Handy/Fotoapparat aufladen?

Ja, in jedem Raum befinden sich normale 220V-Steckdosen. Der Strom wird mit Sonnenenergie gewonnen und ist reichlich vorhanden.

Kann ich während der Reise Geld abheben?

Ja, auf den meisten Inseln gibt es normale EC-Geldautomaten.

Gibt es an Bord eine Dusche?

Ja, es gibt auf Jonathan und Didyma eine Außendusche, in der Regel sogar mit warmem Wasser! Auf Jonathan gibt es ein extra Badezimmer mit einer Duschkabine. Auf Didyma kann in jeder Doppelbettkabine geduscht werden.

Darf an Bord geraucht werden?

An Deck im Prinzip ja. Zigaretten sind jedoch wegen der Brandgefahr grundsätzlich ein großes Risiko. Raucher müssen daher sehr vorsichtig sein. Außerdem dürfen unter keinen Umständen die Nichtraucher an Bord gestört werden. Wenn die Gäste sich nicht entsprechend rücksichtsvoll und verantwortungsvoll verhalten, wird der Skipper das Rauchen in Einzelfällen verbieten.

Gibt es Internet an Bord?

Ja, wir haben auf Jonathan und Didyma eine dauerhafte Verbindung via UMTS, die sogar an Bord per WLAN verteilt werden kann. Für das Wichtigste ist also Internet verfügbar. Der „Sorgen- und Internetfreie“ Urlaub sollte jedoch im Vordergrund stehen!

Ist das Reisen auf Jonathan und Didyma sicher? Kann ein Katamaran untergehen?

Ein Kentern mit einem Katamaran dieser Größe ist äußerst unwahrscheinlich. Jonathan und Didyma sind so konstruiert, dass sie selbst dann schwimmfähig bleiben, wenn es tatsächlich zu einem Unfall kommen sollte. Soweit ist es bisher und wird es in Zukunft aber nicht kommen. Daher: keine Angst!

 

Weitere Fragen?

Schreibe uns einfach eine Email an catamaran.jonathan@gmx.de oder rufe unter 0030 694 710 5418 an. Wir beantworten alle Deine Fragen sehr gerne!


Catamaran Jonathan, das ist...

  • Segelreisen in der Ägais zwischen Griechenland und der Türkei
  • Kojencharter in geräumigen Doppelkabinen mit eigenem Badezimmer
  • Segeln mit Skipper, der Land & Leute kennt und seit 20 Jahren in der Ägais lebt
  • Erlebnisurlaub mit einem eignergepflegten, sportlichen 17m Katamaran der im Mittelmeer seines gleichen sucht
  • Segeln für Singles, Paare und Gruppen, für Kinder und Familien
  • schnorcheln, tauchen, angeln, Hochsee-fischen, wandern, schwimmen, Fahrrad fahren, Inseln und Städte erkunden, am Strand liegen, lesen, Musik hören, einsame Buchten entdecken, Zodiac fahren, Scooter ausleihen, an Deck sonnen, in kristallklarem türkisem Wasser baden, grillen und kulinarische Köstlichkeiten zaubern, Abenteuer erleben, Stille genießen, fantastische Natur erfahren



Aktuelles

Sommerferiensegeln mit Kindern:

in der Woche vom 18.08.18 bis 25.08.18 auf Cat Didyma

gibt es noch freie Kojen für Mitsegler mit Kindern


2-Wochen-Törn:

noch 1 Doppelbettkoje auf Cat Jonathan

vom 13.10.18 bis 27.10.18 frei


Unterstützen Sie uns! Du bist begeistert vom Segeln auf Catamaran Jonathan?

Dann unterstütze uns!


Umweltsiegel: CO²-freie Seite